Migration

Grundqualifizierung im Logistik-/Metallbereich mit Migrationshintergrund

Zertifikatsnummer: 44 728 161856-011
Kennziffer: 24411
Zusatzkennziffer: keine
Sachbereich: Migration
Titel: Grundqualifizierung im Logistik-/Metallbereich mit Migrationshintergrund

Maßnahme Baustein: nein
Ort: Nordhorn, Alfred-Mozer-Str. 57
Teilnehmerzahl: maximal 15
Vollzeit: ja
Laufender Einstieg: ja
Individueller Pfad: ja
Förderung: Förderung mit Bildungsgutschein
Unterrichtseinheiten: 16 Wochen = 80 Tage = 640 Stunden = 854 Unterrichtseinheiten
8 Stunden täglich
400 Unterrichtseinheiten Theorie
454 Unterrichtseinheiten Praxis

Beschreibung des Moduls im Logistikbereich
Vermitteln grundlegender Kenntnisse und Fertigkeiten im Bereich Logistik Vermittlung sprachlicher Fertigkeiten (allgemein, branchenspezifisch) und interkultureller Kompetenz Vermittlung berufsfachlicher Fertigkeiten [überwiegend]:
  • Lager-, Transport- und Güterarten, Güter lagern Güter annehmen und kontrollieren Zusätzliche Betreuung der Teilnehmenden parallel zur Unterweisung, im optionalen Praktikum und ggf. nach Arbeitsaufnahme
  • Beschreibung des Moduls im Metallbereich
    Vermitteln grundlegender Kenntnisse und Fertigkeiten im Bereich Metall Vermittlung sprachlicher Fertigkeiten (allgemein, branchenspezifisch) und interkultureller Kompetenz Vermittlung berufsfachlicher Fertigkeiten [überwiegend]:
  • Metall verarbeiten
  • Maschinen kennenlernen und bedienen
  • Zeichnungen einsehen und lesen lernen
  • Beschreibung des Moduls im Bereich Berufsfindung
    Berufskunde und Berufsperspektiven im gewerblichen Bereich Bewerbungstraining Berufsfachspezifische Ergänzungsmodule:
  • Kanten
  • CNC
  • Schweißen
  • QS
  • Zeichnung lesen Individuell vertiefende und ergänzende Qualifizierung zu den Berufsfeldern.
  • Zielgruppe und Teilnahmevoraussetzung
    Personen mit Migrationshintergrund, Asylbewerber. Das Sprachniveau B1 (Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen für Sprachen) ist Voraussetzung für die Teilnahme und wird im Beratungsgespräch getestet.
    Unterrichtsplan
    Gelernt wird in der Frühschicht, in den Zeiten von 06:00 Uhr morgen bis mittags 15:00 Uhr. In diesem Zeitraum wird er zweimal 15 Minuten Kaffeepause machen und 30 Minuten Mittagspause, so dass der Teilnehmer auf 8 Stunden tägliche Arbeitszeit kommt Natürlich sind die persönlichen Stärken und Schwächen der Teilnehmer individuell zu berücksichtigen, wodurch eine Verschiebung der Einheiten möglich ist. Jeder Teilnehmer bekommt einen Stundenplan ausgehändigt und wird in die Anwesenheitsliste eingetragen. Je nach Bedarf werden Zwischenprüfungen vereinbart und Bewertungsbögen abgefragt.
    Bildungsziel
  • Orientierung am Arbeitsmarkt

  • Kontaktieren Sie uns


    pro tec Metall + Bildung GmbH

    Ansprechpartnerin: Frau Irene Schubert
    Alfred-Mozer-Str. 57
    48527 Nordhorn

    Tel.: +49 5921 30820-0
    Fax: +49 5921 30820-22

    | Schicken Sie uns eine E-Mail